Vortrag von uns

Hochperformante Mailspeicherung mit Dovecot/mdbox

In großen Mailclustern stellt sich die I/O-Leistung des Storage schnell als eigentlicher Flaschenhals heraus. Dovecot vereint mit seinem mdbox-Format das beste aus den bisher bestehenden Formaten Maildir und mbox. Allerdings muß sich auch der Administrator an neue Verhaltensweisen gewöhnen.

Dovecot: Warum man keinen anderen IMAP-Server haben will

Dovecot war der Shooting-Star der IMAP-Server in den vergangenen Jahren. Zu recht -- denn was der Autor Timo Sirrainen auf die Beine gestellt hat, macht dem Admin einfach nur noch Spaß und funktioniert.

Auf dem LinuxTag Chemnitz 2010 erreichte dieser Vortrag 4,87 von 5 Punkten in Struktur und Verständlichkeit und bekam in der Auswertung folgende Teilnehmerkommentare:

  • auch noch sehr unterhaltsam. Danke *
  • Sehr professioneller Vortrag. *
  • LinuxTage als Vertriebstage?! *
  • echt super danke *
  • langer Vortrag.. aber gut! *
  • Hart an der Grenze zur Verkaufsveranstaltung --- aber sehr gute Alleinunterhalter *
  • Peer ist ein guter Redner, der Überzeugen kann. Nun weiß ich das er Dovecot für den bestem IMAP-Server hält und mir fallen keine Gegenargumente ein. *
  • Provokanter Titel mit anschließender fundierter Untersetzung. Der direkte Vergleich vom Profi überzeugt. Danke *
  • Toller Vortrag mit viel Praxisrelevanz, toll improvisiert. *
  • Bester Vortrag (hab leider den Anfang verpaßt). *
  • Praktische Demos finde ich gut, aber die Schrift war zu klein!
  • prima Vortrag mit sehr gelungenem Praxisteil *
  • Arrogant und teilweise einfach falsch

Die Pflicht zur revisionssicheren E-Mailarchivierung

Geöffnet, gelesen, gelöscht: Täglich landen geschäftliche E-Mails auf nimmer Wiedersehen im Müll. Während herkömmliche Briefe von der Poststelle mit Eingangsstempel und Ablage pedantisch umsorgt werden, macht mit E-Mails jeder, was er will. Gesendet und vergessen, empfangen und gelöscht.

Auf dem LinuxTag Chemnitz 2010 erreichte dieser Vortrag 4,78 von 5 Punkten in Struktur und Verständlichkeit und bekam in der Auswertung folgende Teilnehmerkommentare:

  • gut genacht, praxisnah
  • Sehr gelungener Vortrag
  • Ein praktisches Beispiel wäre net gewesen...
  • Ein rundum guter Vortrag
  • Verständlich und zügiger Vortrag, der die Problematik und Lösungen sehr schön aufgezeigt hat
  • sehr informativ
  • Verständlich auch endlich mal für Admins, die kein Juristendeutsch können. Mit konkreten Vorschlägen/Ansätzen der Umsetzung. Klasse
  • Toller Dozent
  • gut - leider zu kurz - aber nützlich
  • Ein sehr schöner Vortrag.
  • Funktionsweise der signierten Zeitstempel evtl. ausführlicher erklären

Rechtsfragen für Postmaster und Unternehmen

Der rechtssichere Umgang mit E-Mails, Spam- und Virenschutz wirft seit jeher für den Administrator zahlreiche Fragen und Probleme auf, die selten gelöst werden. Doch sobald die private Nutzung der E-Mails durch Mitarbeiter ins Spiel kommt, wird es endgültig kompliziert und unübersichtlich.

Auf dem LinuxTag Chemnitz 2013 erreichte dieser Vortrag 4,92 von 5 Punkten in Struktur und Verständlichkeit und bekam in der Auswertung folgende Teilnehmerkommentare:

  • Rethorisch gut, nur sollte der Dozent seinen Vortrag einmal aktualisieren (Stichwort Vorratsdaten ...)
  • unabsichtlich im Vortrag gelandet & mit großem Interesse hängen geblieben :)
  • der mit Abstand beste CLT-Vortrag - sehr informativ, fundiert und unterhaltsam! So wurden am Ende 2h draus :-)
  • fachlich und sprachlich immer wieder eine Augenweide
  • sehr unterhaltsame Einführung in das eher trockene rechtliche Thema. Sehr praxisnah

 

Rechtsfolgen privater E-Mail-Nutzung am Arbeitsplatz

Der rechtssichere Umgang mit E-Mails, Spam- und Virenschutz wirft seit jeher für den Administrator zahlreiche Fragen und Probleme auf, die selten gelöst werden. Doch sobald die private Nutzung von E-Mails am Arbeitsplatz durch Mitarbeiter ins Spiel kommt, wird es endgültig kompliziert und unübersichtlich.

Spam mal anders: Wie funktioniert SPAM und wer steckt dahinter?

Spam macht in vielen Netzwerken über 90% des eingehenden Mailverkehrs aus. Rund 120 Milliarden Spam-Mails pro Tag (!) gehen weltweit durch die Server. Doch wer steckt hinter diesen ganzen Mails? Wie werden Spam-Mails versandt?