Linux-Cluster mit pacemaker und LVS

Level: Guru
Ihr Training zum Thema Linux-Cluster an der Heinlein Akademie: Lernen Sie den Umgang mit pacemaker und LVS auf Ihrem Linux-Cluster.

Inhalt:

Dienste sollen heute "immer" verfügbar sein. Deshalb muss der Architekt die Serverlandschaft redundant auslegen. Der praxisorientierte Kurs erklärt, wie man genau das mit pacemaker, dem Nachfolger von heartbeat, und Linux Virtual Server erreichen kann. Anhand einzelner Beispiele werden die Grundlagen dargestellt, wie zum Beispiel für die Synchronisation der Daten zwischen einzelnen Servern. Zusätzlich wird der Betrieb und die Überwachung solcher Cluster gezeigt.

Um den aktuellen Entwicklungen zu folgen und das Wissen zukunftssicher zu vermitteln, wird pacemaker als Cluster Manager, corosync für die Kommunikation im Cluster, DRBD für die gemeinsam genutzten Daten und LVS als Load-Balancer eingesetzt. Alle Programme werden in praktischen Übungen selbst konfiguriert und ausprobiert.

Montag

  • Einführung in Hochverfügbarkeit allgemein
  • Installation und Konfiguration von corosync und pacemaker

Dienstag

  • Einfache Ressourcen und einfache Bedingungen
  • Administration mit der Kommandozeile und der GUI

Mittwoch

  • Komplexe Ressourcen und komplexe Bedingungen
  • DRBD für shared data
  • Administration und Fehlerbehebung bei DRBD
  • Monitoring von Clustern
  • Die Teilnehmer können Wünsche äußern, auf welche Applikationen im Cluster vertieft eingegangen werden soll (z.B. MySQL, virtuelle Rechner, ...)

Donnerstag

  • Einführung in das Thema Loadbalancer
  • Grundlagen der Netzwertechnik dazu
  • Installation und Konfiguration des Kernelmoduls ipvs

Freitag

  • Konfiguration des ldirectord
  • Hochverfügbarkeit des Loadbalancers
  • Synchronisation des StateTables

Ziel:

Architekten sollen in der Lage sein, hochverfügbare Cluster zu planen. Administratoren sollen diese sicher aufbauen und betreiben können. Voraussetzung ist ein gutes Verständnis für Dienste und Netzwerke unter Linux. Ein bisschen Erfahrung in Scripting schadet nicht. Jeder Teilnehmer sollte am Freitag einen hochverfügbaren und hochskalierbaren Webservercluster aufgebaut haben und diesen administreren können. Zudem werden einzelne Themen vertieft und Wunschkonfigurationen der Teilnehmer behandelt.

Termine:

  • 03.04.17 - 07.04.17    (Dozent: Dr. Michael Schwartzkopff)
  • 06.11.17 - 10.11.17    (Noch sind Plätze frei. Anmeldungen möglich.)
  • Weitere Termine auf Anfrage

Dozent:

Dr. Michael Schwartzkopff

Dr. Michael Schwartzkopff arbeitet freiberberuflich als Berater für IT Sicherheit, hochverfügbare Systeme und Netzwerk Management. Erfahrungen mit Linux hat er seit 1994 als er eine Yggdrasil Distribution in die Finger bekam. Michael Schwartzkopff ist der Autor des Standardwerks zum Thema Linux Cluster (Clusterbau: Hochverfügbarkeit mit pacemaker, OpenAIS, heartbeat und LVS, O'Reilly, 2009). Neben der Tätigkeit als Autor u.a. für das Linux Magazin gibt er sein Wissen in Seminaren weiter.

Teilnehmermeinungen:

Gutes Training! Wer neu in der Materie LVS/PACEMAKER ist, und noch nicht mit diesem Cluster gearbeitet hat, bekommt eine anspruchsvolle "Druckbetankung" mit Wissen. Lediglich die Zeit zum eigenen aufbauen der vermittelten Szenarien hätte etwas großzügiger ausfallen können.

Markus Dickmann, Capgemini

Linux-Cluster mit pacemaker und LVS, 12/13

Diese Schulung ist wie alle bisherigen, bei denen ich an der Heinlein-Akademie teilgenommen habe Organisatorisch, wie fachlich sehr gut vorbereitet. Auch die zur Schulung nötigen Unterlagen und sonstigen Geräte sind für das Training völlig ausreichend gewesen. Selbst bei unvorhergesehenen Problemen, wird von Heinlein direkt Abhilfe geschaffen. Ich war jetzt schon für drei Schulungen an sehr unterschiedlichen Terminen bei Heinlein und jede Schulung hat mich bisher überzeugt und auch weitergebracht. Weiter so.

Ulf Borcherdt, IT-Consulting Ulf Borcherdt

Linux Cluster mit pacemaker und LVS, 04/13

Dozent, Räumlichkeit, Unterbringung und Betreuung waren einwandfrei. Der Kurs entsprach in vollem Umfang meinen Erwartungen.

Ludger Köhler, KRZN

Linux-Cluster mit pacemaker und LVS, 12/10

4.5 Sterne
(39 Teilnehmerbewertungen)

Preisinformation

Pakete
Komplett-Paket 2.360,00 EUR zuzügl. 19% USt. (= 2.808,40 EUR brutto)
Schulung inkl. Unterrichtsmaterial/Buch; Unterbringung im Einzelzimmer; Mittag- und Abendessen; Rahmenprogramm
Standard-Paket 2.000,00 EUR zuzügl. 19% USt. (= 2.380,00 EUR brutto)
Schulung inkl. Unterrichtsmaterial/Buch und Mittagessen; aber ohne Hotel, Abendessen und Rahmenprogramm
Zusatznächte Eine Anreise am Vortag bzw. eine Abreise einen Tag später ist nach Anmeldung möglich. Der Aufpreis für die zusätzliche Hotelnacht beträgt jeweils 90,00 EUR zuzügl. 19% USt (107,10 EUR brutto).

Haben Sie Fragen?
Stefanie Kunert
Tel. 030/40 50 51-40
mail@heinlein-akademie.de
RückrufAnfrage

Unsere Kurse
Springen Sie direkt zum Kurs:
News
Neue Termine: Unternehmens-PKI und MySQL / MariaDB
Es gibt zusätzliche Schulungstermine für die Kurse "Aufbau einer Unternehmens-PKI" und "MySQL / MariaDB für Fortgeschrittene". Wir freuen uns auf Ihr Interesse.
Neue Kurse 2016: Ansible & Kanban
Wir haben in diesem Jahr wieder zwei neue Schulungen im Programm: "Konfigurationsmanagement mit Ansible" und "Kanban für Sysadmins"
Kollegen gesucht - Admin, Consultant, Programmierer
Es gibt viel zu tun - wer packt mit an?