Linux Consultant (m/w/d) und (Senior-) PHP-Entwickler (m/w/d): Neue Teammitglieder gesucht

Heinlein Support hat aktuell alle Hände voll zu tun. Wir freuen uns über viele spannende Projekte. – Deshalb suchen wir in verschiedenen IT-Feldern tatkräftige Unterstützung für unser Heinlein-Support-Team und für unsere Marke „mailbox.org“. Als Linux-Profis aus Überzeugung und mit Leidenschaft halten wir Ausschau nach Menschen, die unsere Begeisterung für Open Source, sinnstiftende Aufgaben und eine sichere, freie Kommunikation mit uns teilen.

Werde Teil unseres Teams:

Im Geschäftsbereich Heinlein Consulting bieten wir unseren Kunden für ihre IT-Projekte maßgeschneiderte Lösungen, ehrliche Beratung und praktisches Hands-on rund um Linux im Rechenzentrum. Für unser Consulting-Team suchen wir einen

Linux-Consultant (m/w/d)

Alle weiteren offenen Stellen bei Heinlein Support findest Du hier.

Unter der Marke „mailbox.org“ betreiben wir den sicheren, deutschen E-Mail-Anbieter für Privat- und Geschäftskunden. Mehrfach von der Stiftung Warentest mit SEHR GUT ausgezeichnet, setzen wir neue Maßstäbe in sicherer Kommunikation, digitaler Souveränität und Datenschutz für unsere Nutzer.

Zur Weiterentwicklung unserer Webinterfaces und API-Backends suchen wir für mailbox.org einen

(Senior-) PHP-Entwickler (m/w/d)

Du bist ein echter Linux-Profi, ein erfahrener Programmierer oder ein Autodidakt mit großer Motivation Dich weiterzuentwickeln? Und Dir liegt freie und sichere Kommunikation genauso am Herzen wir uns? Dann freuen wir uns auf Deine Bewerbung an jobs@heinlein-support.de!

Veröffentlicht unter News | Schreib einen Kommentar

Online-Schulungen im November: Sichern Sie sich jetzt einen der freien Plätze!

Linux-Schulungen Online

Durch unsere Online-Trainings im November haben Sie noch in diesem Jahr die Chance an der Heinlein Akademie Ihr Know-how für anstehende Linux-Projekte kurzfristig und unkompliziert von zu Hause aus zu vertiefen. Unsere Linux-Profis haben in den vergangenen Monaten jede Menge positive Erfahrung mit der virtuellen Vermittlung von Wissen gesammelt und setzen ihre jahrelange Erfahrung ein, um allen Teilnehmer*innen auch online ein gelungenes Schulungserlebnis zu bieten.

Wer also zu den Kurzentschlossenen gehört und die Zeit bis Jahresende gerne sinnvoll und effektiv nutzen möchte, ist in unseren Online-Schulungen genau richtig.

Hier eine Auswahl der anstehenden Kurse aus den Themenfeldern Monitoring, Datenbanken, Security, Mailserver und Administration:

02.11. – 06.11.20 Linux Admin Grundlagen
02.11. – 06.11.20 Systemmonitoring mit Checkmk – Teil 1: Grundlagen
02.11. – 06.11.20 LDAP-Server
09.11. – 13.11.20 Digitale Forensik
09.11. – 12.11.20 Dovecot IMAP-Server
16.11. – 20.11.20 Linux Performance Analyse & Tuning
30.11. – 04.12.20 Sichere Mailserver mit Postfix

Falls noch nicht das Richtige dabei sein sollte, finden Sie hier unser gesamtes Kursprogramm – übrigens stehen inzwischen auch unsere Schulungstermine für 2021.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter News | Schreib einen Kommentar

So schützen HEPA-Luftfilter unsere Mitarbeiter und Schulungs-Teilnehmer

Alle Büro- und Akademieräume von Heinlein Support und von unserem Provider https://mailbox.org sind bei uns mittlerweile mit sog. HEPA-Luftfiltern ausgestattet. Diese filtern im Schnitt alle 15 Minuten einmal die komplette Raumluft und können neben Staub & Co. auch (Corona-) Viren aus der Luft filtern – am Ende funktionieren sie also wie eine große FFP2-Atemschutzmaske mit Ventilator.

Erste BlueAirs sind da: Vorne: 605, hinten: 405.

Verschiedene Untersuchungen haben gezeigt: Wird die Raumluft ausreichend oft mit HEPA-Filtern gereinigt, kann auch ein anwesender Infizierter i.d.R. nicht mehr die notwendige Virenkonzentration in der Atemluft erzeugen, die für eine Ansteckung notwendig ist. (Spiegel-Artikel).

Für uns sind das absolut überzeugende und nachvollziehbare Argumente, so dass wir uns ehrlich gefragt haben, warum wir derartige Filter nicht schon immer gegen allgemeine Ansteckung z. B. mit Grippeviren & Co. eingesetzt haben – auch ohne COVID19.

Neben dem menschlichen Aspekt gesunder Mitarbeiter, ist es auch wirtschaftlich betrachtet als Unternehmen eine simple Rechnung. Geht man bei den üblichen Grippewellen von weniger Ansteckung im Büro aus, hat sich der (sehr überschaubare) Kaufpreis eines Raumluftfilters quasi sofort amortisiert, sobald auch nur eine einzige Krankheitswoche eines Kollegen verhindert wird.

Von uns getestet: iqAir vs. BlueAir

Getestet haben wir im Vorfeld die Geräte der Reihe „iqAir 250“ (Schweizer Hersteller, ca. 1250 EUR, sieht aus wie ein kleiner R2D2) und „BlueAir 405/605“ (schwedischer Hersteller, ca. 530 EUR, sieht aus wie die klassischen Computer-Towergehäuse von früher). An dieser Stelle vielen herzlichen Dank an die Firma „Öko Planet“ für ihre stets gute und geduldige Beratung.

Während iqAir mittlerweile offizielle Prüfergebnisse einer COVID-Filterleistung aufweist, hat BlueAir bislang keine Zertifizierung – am Ende ist das Prinzip der sog. Luftfilter jedoch physikalisch simpel und überschaubar: Luft wird durch einen großflächigen, extrem feinen HEPA-Filter gedrückt. HEPA-Filter sind nichts neues – gute Staubsauger haben sie (in klein) an Board, Häuslebauer haben sie als G7-Filter teilweise bereits in hauseigenen Lüftungsanlagen verbaut und am Ende bestehen auch FFP2-Masken aus einem solchen Filterstoff. Also ein Standard-Produkt.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter News | 1 Kommentar

Wie Sie Linux-Server performanter machen: Unser Dozent Martin Steigerwald im Interview

Martin Steigerwald ist erfahrener Dozent, begeisterter Linux-Profi und schreibt als Autor immer wieder für Fachmedien wie das Linux-Magazin. An der Heinlein-Akademie gibt er seit vielen Jahren die Schulung „Linux Performance Analyse & Tuning“. Im zweiten Teil unserer Interview-Reihe „Linux Lernen von Profis“ verrät er mehr über seine Linux-Begeisterung, seine Schulungsprinzipien und über eine ominöse Strichliste für die meisten Systemabstürze innerhalb einer Schulung…

Wie bei so vielen echten Linux-Fans fing die Begeisterung für „Personal Computer“ bei Martin früh an – mit einem C64. Dabei interessierte ihn von Anfang an nicht nur die Möglichkeit zu spielen, sondern viel mehr das Programmieren. Deshalb gehörte er schnell zu den Lesern der einschlägigen Fachmagazine und stolperte genau dort über einen kleinen Traum für einen Computer-Fan der ersten Stunde: den Amiga 1000. Der Rechner war seiner Zeit in Martins Augen locker 10 Jahre voraus: Der A1000 war leistungsstark, hatte eine der fortschrittlichsten Grafik- und Soundsysteme seiner Klasse und war der erste Homecomputer mit einem echten Multitasking-Betriebssystem. Das Ganze hatte nur einen Haken: mit ca. 3.000 DM war der Rechner nicht gerade ein Schnäppchen. So wurde es dann ein Amiga 500. Dem ersten Amiga folgte noch eine stattliche Sammlung, von der sich Martin übrigens bis heute nicht getrennt hat. Ein separates Zimmer für seine alten Amiga-Rechner und der Versuch, alle wieder vollständig in Gang zu bekommen, stehen noch immer weit oben auf Martins persönlicher Wunschliste.

Von Amiga zu Linux

Als für Martin absehbar war, dass es mit Amiga nicht gut weiterlaufen würde, beschäftigte er sich mit Linux Suse und Debian. Ihm war klar, dass als Alternative zu Amiga für ihn nur Linux und Open Source in Frage kommen würden. Er suchte bald erste Computer-Jobs und landete im Nürnberger Systemhaus Teamix. Dort übernahm er verschiedenste Kundenprojekte und sammelte erste Trainer-Erfahrung. Bei der Proact Deutschland GmbH – dem Nachfolger der Teamix GmbH –, Tochter der schwedischen Proact IT-Gruppe ist Martin auch heute noch als Mitarbeiter und Dozent im Einsatz.

Wie ist eigentlich Dein Kontakt zur Heinlein-Akademie zustande gekommen?

Ich habe das Unternehmen über einen befreundeten Dozenten kennengelernt, der begeistert war von Heinlein und dort selbst Schulungen gegeben hat – übrigens tut er das bis heute. Damals habe ich bei einem anderen Schulungsanbieter in Nürnberg einen Linux Grundlagen Kurs gegeben. Später habe ich dann einen Linux-Performance-Kurs übernommen. Genau der fehlte der Heinlein-Akademie noch im Programm, und so habe ich die Chance genutzt und als Dozent bei Heinlein angefangen. Den Kurs gebe ich bis heute.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter News | Schreib einen Kommentar

Ceph als Storage-Backend für einen Fileserver mit Samba und NFS: Heinlein Support mit Vortrag auf der storage2day 2020

Wer einen unendlich großen File-Server bauen möchte, der Netzwerk-Shares zur Verfügung stellt, kommt im Open-Source-Bereich an Ceph als Storage-Tool nicht vorbei. Deshalb präsentiert unser Consultant Robert Sander auf dem „Ceph Day“ der diesjährigen storage2day 2020 Konferenz die Möglichkeiten eines Fileservers mit Ceph und Samba.

Storage2day als Online-Konferenz

Die Konferenz für Speichernetze und Datenmanagement, die die Teams der Fachzeitschrift iX und des dpunkt.verlags erst vor einem Jahr ins Leben gerufen haben, findet 2020 coronabedingt übrigens nicht erneut in Heidelberg, sondern als Online-Konferenz statt. Von September bis November 2020 gibt es im Rahmen der storage2day insgesamt drei Termine mit verschiedenen Themenschwerpunkten und Workshops für Storage-Anwender – der letzte davon ist der „Ceph Day“ am 12. November 2020. Der Open-Source-Objektspeicher Ceph hat sich als Quasi-Standard des Software-defined Storage etabliert. Auf dem „Ceph Day“ geht es schwerpunktmäßig um die Einbindung der Storage-Lösung in unterschiedliche Umgebungen. Ceph lässt sich z. B. in einer Container-Umgebung betreiben oder kann selbst als Storage für Container fungieren. Es eignet sich zum Bau hochverfügbarer Virtualisierungscluster genauso wie für Geo-Replikation-Setups. Im Fokus werden auch Sicherheitsaspekte stehen und die Frage, wie sich Angriffsrisiken minimieren lassen. Wie Ceph als Storage-Backend für einen hochverfügbaren Fileserver dienen kann, zeigt Robert Sander in seinem Vortrag von 12.15 – 13.00 Uhr. Die Präsentation erklärt den Samba-eigenen Cluster-Manager CTDB und führt seine Funktionsweise vor. Außerdem erläutert der Vortrag die Vor- und Nachteile des VFS-Backends für Ceph, das Samba inzwischen mitliefert.

Mehr über Ceph verrät Robert Sander allen Interessierten übrigens auch in seinen Schulungen als Dozent an der Heinlein Akademie. Im nächsten Jahr gibt er insgesamt vier Kurse zu den Grundlagen von Ceph, in denen die Teilnehmenden lernen, ein Ceph-Storage-Cluster einzurichten und zu betreiben.

Hier alle Termine zum Kurs „Ceph Grundlagen“ in 2021:

09.03.-11.03.21
31.05.-02.06.21
27.09.-29.09.21
02.11.-04.11.21

Veröffentlicht unter News | Schreib einen Kommentar

Linux lernen von Profis – Dozenten der Heinlein-Akademie im Interview

Bei Heinlein ist uns nicht nur die fachliche, sondern auch die persönliche Begegnung besonders wichtig. Deshalb möchten wir Ihnen in unserer neuen Interview-Serie „Linux lernen von Profis“ die Dozenten unserer Linux-Schulungen an der Heinlein-Akademie näher vorstellen. Sie erzählen von ihrer Leidenschaft für Linux und Open Source, über aktuelle Entwicklungen in ihrem Arbeitsschwerpunkt oder über ihre Begeisterung, Wissen in Trainings weiter zu geben.

Als echte Linux-Profis und Überzeugungstäter wollen wir Ihnen als Administratoren die oberen 10 Prozent des Linux-Know-hows vermitteln. Daher sind für uns Menschen im Einsatz, die Linux lieben und es seit vielen Jahren in diversen Projekten anwenden und umsetzen – und damit auch die nötige Praxiserfahrung mitbringen.

Einer davon ist unserer Akademie-Dozent und langjähriger Wegbegleiter Stefan Kania. Seit über 15 Jahren ist Stefan mit seinen Schulungen zu Samba und LDAP, sowie dem einen oder anderen Nischenthema bei uns an der Akademie an Bord – und gehört für uns zur Familie. Unsere Kollegen im Hosting greifen bei kniffligen Fragen gern auf sein Fachwissen zurück.

Stefan Kania: Spezialist in Sachen Samba, LDAP und Kerberos

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist dozent.s.kania_.jpg

Stefan Kania hat Anfang der 1990er Jahre in Paderborn Informatik studiert, als ihm ein Bekannter 30 Linux-Disketten in die Hand drückte, um ihm das Programmieren zu Hause zu ermöglichen – das war der Anfang seiner Linux-Leidenschaft. Es folgten erste Installationspartys. Seit Ende der 1990er Jahre setzt Stefan beruflich und privat nur noch auf Linux. Er ist seit mehr als 20 Jahren Dozent, betreut Linux-Projekte bei mittelständischen Unternehmen und ist Autor. Sein aktuelles Buch „OpenLDAP in der Praxis“, das er gemeinsam mit Andreas Ollenburg geschrieben hat, ist im Mai diesen Jahres erschienen. Und der Titel lässt seinen Themenschwerpunkt bei Heinlein schon erahnen: Seine Schulungen drehen sich um Samba, LDAP und Kerberos.

Was erwartet Teilnehmer in Deinen Trainings? Worauf legst Du Wert?

Besonders wichtig ist mir der Praxisbezug. Die Kursthemen werden in meinen Schulungen alle praktisch umgesetzt. Und die Teilnehmenden bekommen Konfigurationsdateien und Images mit nach Hause, damit sie dort eigenständig weiterarbeiten können. Außerdem stehen die Bedürfnisse der Teilnehmenden für mich im Mittelpunkt. Ich habe zwar ein Rahmenprogramm, versuche aber in den Schulungen möglichst individuell auf Wünsche und Problemstellungen einzugehen – wichtig ist mir dabei immer auch die technische Umgebung in den Unternehmen der Teilnehmenden. Das alles funktioniert natürlich nur, weil Heinlein Schulungen mit kleinen Gruppen ermöglicht, in denen eine individuelle Betreuung umsetzbar ist.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter News | Schreib einen Kommentar

Unsere (Online-) Schulungen ab September 2020: So geht es an der Heinlein Akademie weiter

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist NIK_6265_2-quadrat-200px-klein.png

Es geht wieder los. Die Heinlein Akademie startet ins
2. Halbjahr. – Im Frühling haben wir unsere Präsenz-Schulungen erfolgreich auf Online-Trainings umgestellt. Das positive Feedback unserer Schulungsteilnehmer zeigt, dass auch in diesem Format eine fachlich, technisch und auch menschlich tolle Schulung klappt. Wir werden unsere Kurse daher auch im Herbst in der Regel als Online-Schulungen durchführen. Den Start in die Herbstsaison macht Anfang September unter anderem ein Ceph-Grundlagen-Kurs, der online stattfinden wird. Wer Lust hat und kurzfristig noch dabei sein möchte: Hier geht’s direkt zur Anmeldung.

Online- oder Präsenz-Schulung: Flexibilität ist uns wichtig

Natürlich gibt es bei dem einen oder anderen Teilnehmer auch den Wunsch nach einem klassischen Präsenz-Training in unseren neuen Akademie-Räumen. Wir möchten im Herbst und Winter daher beide Schulungsformate möglich machen. Geben Sie bei der Anmeldung einfach an, welches Format Sie bevorzugen oder ob Sie für beide Varianten offen sind. Wir werden die Kurse dann auf die mehrheitlich gewünschte Art stattfinden lassen.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter News | Schreib einen Kommentar

Planen Sie Ihre nächste Linux-Schulung und machen Sie sich mit unseren Online-Trainings fit für Ihre Linux-Projekte

Die Heinlein-Akademie ist aktuell in der Sommerpause, aber natürlich sind unsere Linux-Seminare für den Herbst bereits durchgeplant. Nutzen Sie also gerne die Ferienzeit, um sich über Kursthemen zu informieren und wählen Sie schon heute den passenden Online-Kurs für die Herbstmonate aus. Unsere Linux-Profis unterstützen Sie in den Schulungen mit Know-how und Erfahrung bei Ihren anstehenden Linux-Projekten.

Unser Kursmix: abwechslungsreich und praxisnah

Auf unserem Kursprogramm stehen Linux-Themen für die verschiedensten Anforderungen und Projekte. Für alle, die z.B. eine intelligente, flexible und horizontal skalierbare Storage-Lösung für große Datenmengen suchen ist Ceph eine mögliche Option. In unserem Ceph Grundlagenkurs lernen Admins ein Ceph-Storage-Cluster einzurichten und zu betreiben. Welche Ansätze, Tools und Services es gibt, um Inbound-Spam abzuwehren und welche Techniken helfen eine gute Reputation für Outbound Mail zu erreichen erfahren professionelle Postmaster z.B. in den beiden Kursen Anti-Spam-Cluster mit Rspamd bzw. mit AmaViS. In all unseren Kursen legen wir großen Wert auf konkrete Anwendungsbeispiele aus der Praxis und Teilnehmer haben in der Regel die Gelegenheit, das erlernte Wissen in Übungen selbst umzusetzen. Im IPv6 Grundlagenkurs erproben die Seminarteilnehmer z.B. in einem eigenen virtuellen Netzwerk mit Server, Router und Client die Einführung und Funktionsweise von IPv6.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter News | Schreib einen Kommentar

Unsere Linux-Schulungen vor der Sommerpause – Frischen Sie Ihr Wissen mit uns im Online-Training auf

Bis zur Sommerpause stehen auf unserem Schulungs-Plan noch einige spannende Linux-Themen. Alle, die die Grundlagen der Linux Server-Administration bereits beherrschen, können sich in der nächsten Online-Schulung für Fortgeschrittene z.B. die letzten Know-how-Prozente von unseren Dozenten vermitteln lassen. Und wer ein professionelles Monitoring mittels Checkmk aufbauen und strukturieren möchte, aber auf dem Gebiet noch keine Kenntnisse hat, ist in unserem nächsten Checkmk-Kurs für Einsteiger richtig.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter News | Schreib einen Kommentar

Rückblick: 6. Checkmk-Konferenz bringt spannende Neuigkeiten rund um die Checkmk-APIs

Die jährliche Checkmk-Konferenz des Checkmk-Teams tribe29 GmbH ist für unsere Consultants ein gern gesehener Pflichttermin, um über alle Neuerungen auf dem Laufenden zu bleiben. In diesem Jahr waren wir besonders gespannt, auch weil die Konferenz am 28./29. April 2020 wegen der Corona-Krise erstmals als Online-Konferenz stattfand. Das neue Format bot viele interaktive Elemente, so dass der Austausch sehr gut funktionierte. Die mehr als 300 Teilnehmer konnten z.B. auf einem Extra-Board Fragen stellen, die dann per Vote von den anderen Teilnehmern gewichtet wurden. Die relevantesten Fragen wurden am Ende des jeweiligen Vortrags diskutiert.

Unsere Highlights: Die Neuerungen bei den Checkmk APIs

Viel wichtiger als das Konferenz-Format waren aber natürlich die neuen Entwicklungen bei Checkmk. Aufgrund der Vielzahl der Vorträge hier nur ein paar Schlaglichter: Besonders gut kamen bei unseren Consultants die neuen APIs an. Bisher haben Checkmk-Nutzer die Web-API verwendet, um Teile der Konfiguration zu automatisieren und um Live-Überwachungsdaten aus Checkmk zu extrahieren. Eine große Stärke der Software liegt nämlich gerade in der großflächigen Automatisierung und den vielen Standardvorgaben für Checks. Die neue REST-API ersetzt die bisherige API für den Zugriff auf Konfiguration und Zustandsdaten und punktet mit vielen Erweiterungen und neuen Funktionen z. B. für Standard-API-Calls.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter News | Schreib einen Kommentar

Absage: Secure Linux Administration Conference 2020 findet nicht statt

Wir haben uns schweren Herzens entschieden, die für den 18. – 20. Mai 2020 geplante Secure Linux Administration Conference vollständig abzusagen. Die SLAC findet also auch nicht als Streaming-Konferenz statt.

Die Entscheidung ist uns wirklich nicht leicht gefallen, aber das Feedback der bisherigen Teilnehmer hat uns eins deutlich gezeigt: Die SLAC lebt ganz besonders von dem persönlichen, intensiven Austausch zwischen den Admin-Kollegen – auch in den Pausen und am Abend. Eine SLAC ohne diese persönliche Ebene ist einfach keine echte SLAC.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter News | Schreib einen Kommentar

Störungen in DNSSEC: Signaturen von dlv.isc.org expired

Eilmeldung: Seit kurz nach 17 Uhr können einige Nameserver DNSSEC-Domains nicht mehr auflösen, so dass es teilweise zu großflächigen Störungen kommt. Diese Nameserver haben in ihrer Konfiguration noch Domain Lookaside Validation (DLV) aktiviert (Bind: dnssec-lookaside auto;). In der Vergangenheit wurden darüber spezielle DNSSEC-Records abgefragt, die das Internet Konsortium ISC für die Weltgemeinschaft als Trust-Anker bereitgestellt hat, solange nicht alle Registries selbst DNSSEC konnten.

Seit DNSSEC ausreichend weit verbreitet ist, hat das das ISC vor einigen Jahren alle DLV-Einträge in seiner Zone gelöscht und diese (leer) weiterbetrieben. In den Konfigurationen der Nameserver ist DLV jedoch weiterhin (optional) aktiv geblieben und ist wohl auch bis heute Default-Config von Bind/Named. -Denn prinzipiell sollte dies auch belanglos sein…

Aber: Anscheinend sind heute Nachmittag seinerseits die DNSSEC-Records von dlv.isc.org abgelaufen, womit aus Sicht der Namserver diese Zone nicht mehr leer, sondern ungültig ist. Der beliebte DNSSEC-Validierungsdienst DNSviz zeigte das für dlv.isc.org schnell, siehe Bild. Prinzipiell sollte auch das verschmerzbar sein — den Auswirkungen nach scheint jedoch zumindest Bind einen solchen Zustand nicht gut zu finden und wird Validierungsfehler aus.

SysAdmins mit DNSSEC-Fehlern auf den Namservern sollten in ihrer named.conf den Eintrag dnssec-lookaside auf dnssec-lookaside no; setzen.

Credits: Einen herzlichen Dank von uns bei dieser Gelegenheit an Jan-Piet Mens, der diesen Vorfall ebenfalls sehr schnell und transparent debuggt und öffentlich gemacht hat.

Update: Durch den Tweet von Jan-Piet Mens ist ISC gegen 19:30 Uhr auf das Problem aufmerksam geworden und hat mittlerweile reagiert.

Veröffentlicht unter News, Security | Verschlagwortet mit , , , | 5 Kommentare

Fortbildung im HomeOffice: Linux-Schulungen als Online-Seminar zu Hause

Linux-Schulungen Online

Die Zeit zu Hause alleine im HomeOffice kann ganz schön lang werden. Und langweilig. Lasst uns das Beste aus der Corona-Zeit machen: Effektive Weiterbildung zu Hause, denn alle unsere Linux-Seminare der nächsten Wochen bieten wir (auch? nur?) als Online-Schulung an.

Die kommenden Admin-Kurse werden auf jeden Fall als remote-Schulung angeboten. Teilnahme ist noch möglich, es bleibt auch online bei maximal 10 Teilnehmern:

23.03. – 25.03.2020 OpenShift – Installation und Administration
30.03. – 03.04.2020 LPI-Zertifizierungen (LPIC-1)
30.03. – 03.04.2020 Systemmonitoring mit Checkmk – Teil 2: Fortgeschrittene

Weiterlesen
Veröffentlicht unter News | 8 Kommentare

Wir suchen Verstärkung! – Produktmanager mailbox.org (m/w/d) in Berlin

mailbox.org ist der sichere, deutsche E-Mail-Anbieter für Privat- und Geschäftskunden. Mehrfach von der Stiftung Warentest mit SEHR GUT ausgezeichnet, setzen wir neue Maßstäbe in sicherer Kommunikation, digitaler Souveränität und Datenschutz für unsere Nutzer.

Dich treibt Datenschutz, freie und sichere Kommunikation und ein faires unkommerzielles Internet? Dann hilf uns das Internet zu verändern und unsere Marke mailbox.org als Alternative zu Google & Co. auszubauen. Zur Verstärkung unseres Berliner Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Produktmanager mailbox.org (m/w/d)

Weiterlesen
Veröffentlicht unter News | Schreib einen Kommentar

CloudStack European User Group meetup am 27.02. in Berlin

Am Donnerstag, den 27.02.2020, trifft sich die CloudStack European User Group zum Meetup in Berlin. Von 12 Uhr bis 17.30 Uhr sind alle Interessierten eingeladen, sich Vorträge von CloudStack Experten und aus der CloudStack Community anzuhören. Die Themen reichen von der Entwicklung, der Geschichte und der CloudStack Architektur, über den Betrieb bis hin zur Zukunft und den eigenen Partizipationsmöglichkeiten.

Unser Kollege und Consultant Robert Sander wird einen Vortrag zu „Cloudstack und Terraform“ halten und erläutern, wie man Terraform nutzt, um eine Cloud Stack Infrastruktur (VMs, Networks, Storage, etc.) auszurollen.

Informationen zu den weiteren Vorträgen sowie die Anmeldung finden Sie auf Eventbride.

Veröffentlicht unter News | Schreib einen Kommentar