Unsere Notfall-Hilfe mal anders: Spende an Ärzte ohne Grenzen

Liebe Kunden und Geschäftspartner,

die erschreckenden Bilder der Zerstörung auf den Philippinen, die der Taifun Haiyan dort hinterlassen hat, zeigen deutlich, dass nun ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Die traditionelle und oft auch sehr symbolbehaftete Spendenzeit vor Weihnachten steht kurz vor der Tür — doch solange kann hier nicht gewartet werden.

Weihnachtsspende

Wie immer helfen wir dann, wenn’s Not tut und so haben wir heute bereits eine Spende von 5.000 Euro an die internationale Organisation Ärzte ohne Grenzen e.V. überwiesen. Das ermöglicht es Ärzten ohne Grenzen, rund 12.000 Menschen drei Monate lang medizinisch zu versorgen.

Die Bundesregierung selbst hat bislang gerade mal bescheidene 1 Million EUR versprochen — jetzt fehlen nur noch 199 andere Unternehmen, die mit einer eigenen 5000-EUR-Spende gemeinsam mehr auf die Waage bringen.

Ärzte ohne Grenzen ist, nach eigenen Angaben, in den nächsten Tagen mit über 100 Mitarbeitern vor Ort, darunter Ärzte, Pflegekräfte, Logistiker und Psychologen. Die Organisation sendet außerdem mehrere hundert Tonnen Hilfsgüter, wie medizinisches Material zur Wundbehandlung, Medikamente, Tetanus-Impfungen sowie Zelte und Hygiene-Kits, auf die Philippinen.

Heinlein Support hat seit Jahren ein enges Verhältnis zu „den Ärzten“, denn wir sind seit vielen Jahren für Hosting und Betreuung wichtiger Webserver — so auch des Spendenservers — der Ärzte ohne Grenzen zuständig. Wir freuen uns, dass wir hier mit Geld, aber auch mit eigenem Rat & Tat den Helfern beim Helfen helfen können.

Gerne möchten wir auch Sie auf diesem Wege einladen, den „Ärzten“ eine eigene Spende zukommen zu lassen. Es ist ganz einfach

Herzliche Grüße,
Das Team von Heinlein Support

Dieser Beitrag wurde unter News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Unsere Notfall-Hilfe mal anders: Spende an Ärzte ohne Grenzen

  1. Oli sagt:

    Hallo JPBerlin-Team,

    eure Spende ist toll und sehr großzügig. Ich bin schon lange Kunde bei euch und für mich sieht diese Spende nicht nach doofen Marketingblabla oder Greenwashing oder sonst einem Vorwand aus, sondern eure Spende kommt nach meinem Eindruck von Herzen.

    Toll auch der Aufruf, weitere 199 Firmen sollten fünftausend Euro spenden. Hoffentlich folgen euch weitere Firmen nach.

    Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.