Puppet und Bolt Entwicklung

Level: Guru
 
(28 Teilnehmerbewertungen)
5 Sterne:
 
17
4 Sterne:
 
11
3 Sterne:
 
0
2 Sterne:
 
0
1 Stern:
 
0
4.5 von 5 Sternen
In der Schulung Puppet und Bolt Entwicklung der Heinlein Akademie lernen Senior System Administratoren und Entwickler die Implementation und Optimierung von Puppet in großen, komplexen Umgebungen.

Hinweis: Coronabedingt bieten wir unsere Schulungen zum Preis des Standard-Pakets auch als Online-Training an. - In welcher Form der jeweilige Termin stattfindet, entscheiden wir je nach aktueller Situation und kontaktieren Sie dazu im Vorfeld. Bitte beachten Sie unser Hygienekonzept für die Präsenz-Trainings. Coronabedingte Umbuchungen / Stornierungen handhaben wir kulant und kostenfrei.

Update: Die Schulungen im März 2022 werden ausschließlich online stattfinden.

Vorkenntnisse

Diese Schulung richtet sich an Teilnehmende, die Puppet Konfigurationsmanagement Erweiterungen (Module) erstellen müssen und Puppet Infrastrukturen verwalten sollen. In diesem Training wird die Teilnahme oder Gleichwertiges Wissen aus dem Puppet Grundlagen Training vorausgesetzt. Alle Teilnehmenden benötigen Grundlagenwissen zu Linux und Shell (cd, gedit oder vim) und Linux Netzwerkkonzepte (TCP, Port, SSL).

Inhalt

Im Entwickler Training lernen die Teilnehmenden die Entwicklung von eigenem Puppet Code und die Nutzung von Hiera zur Trennung von Code und Daten. Sie lernen, wie Puppet Tasks entwickelt werden und wie Tasks für unterschiedliche Betriebssysteme genutzt werden können. Für Host-übergreifende Aktivitäten wird die Entwicklung von Puppet Tasks und die Integration in PuppetDB erklärt.

  • Puppet DSL: Control-Repo, Modules, Code Logik
  • Puppet Erweiterungen referenzieren und einbinden
  • Puppet Code mit Logik-Elementen (if, case, Daten Verifizierung)
  • Puppet DSL: Hiera, Parameter und Daten
  • Konfiguration von Hiera
  • Erzeugen von Daten Hierarchien auf Basis von Facter Informationen
  • Puppet Bolt Tasks und Puppet Integration
  • Zugriffsberechtigungen auf Puppet Tasks
  • Puppet Tasks für unterschiedliche Betriebssysteme (Meta Tasks)
  • Puppet Bolt Plans mit Puppet und PuppetDB Integration
  • Fehlerbehandlung in Puppet Plans
  • Ausgaben in Puppet Plans

Ziel

In diesem Training lernen die Teilnehmenden, wie Puppet Erweiterungen erstellt und zur Verfügung gestellt werden können. Des Weiteren lernen die Teilnehmer, wie eine Puppet Infrastruktur verwaltet und eingerichtet wird und wie Komponenten in ein Monitoring aufgenommen werden können.

Termine:

Dozent:

Martin Alfke

Martin Alfke ist Mitbegründer und Geschäftsführer der example42 GmbH, Puppet Certified Professional 2013 & 2015 und Puppet Certified Consultant. Die example42 GmbH ist offizieller Puppetlabs Training und Service Delivery Partner. Martin Alfke arbeitet seit 2007 mit Puppet und führt seit 2011 die offiziellen Trainings in Europa durch.

Teilnehmermeinungen:

Die Schulung war mal wieder super. Martin hat es einfach drauf. Danke dafür. Gerne wieder.

Torsten Zumpf,

Puppet Practitioner, 06/17

Endlich Antworten auf alle Fragen.

Ein Teilnehmer,

Puppet Practitioner, 11/15

besten dank!

Ein Teilnehmer,

Puppet Practitioner, 11/15

Preisinformation:

Pakete
Komplett-Paket 2.130,00 EUR zuzügl. 19% USt. (= 2.534,70 EUR brutto)
Schulung inkl. Unterrichtsmaterial/Buch; Unterbringung im Einzelzimmer; Mittag- und Abendessen; Rahmenprogramm
Standard-Paket / Online-Paket 1.950,00 EUR zuzügl. 19% USt. (= 2.320,50 EUR brutto)
Schulung inkl. Unterrichtsmaterial/Buch und Mittagessen; aber ohne Hotel, Abendessen und Rahmenprogramm
Zusatznächte Eine Anreise am Vortag bzw. eine Abreise einen Tag später ist nach Anmeldung möglich. Der Aufpreis für die zusätzliche Hotelnacht beträgt jeweils 90,00 EUR zuzügl. 19% USt (107,10 EUR brutto).

Noch Fragen?Angebot anfordern