ext2/ext3: Dateisystemrecovery und Forensik

Dateisystemforensik ist gewissermaßen die Operation an einem Dateisystem unter Vollnarkose beziehungsweise Post-Mortem. Gelöschte Dateien, zerstörte Partitionstabellen und nicht mehr assemblierbare Volumes wieder herzustellen oder einfach nur deren Inhalt zu analysieren, das ist die Spezialität eines Forensikers. Im Vortrag wird ein Überblick über das On-Disk-Layout von Ext3 gegeben, die Unterschiede zu anderen Filesystemen aufgezeigt und am praktischen Beispiel erklärt, wie man manchmal vermeintlich zerstörte Daten doch wiederherstellen kann.

Referent

Dr. Oliver TennertDr. Oliver Tennert ist Head of Technology bei der Tübinger transtec AG. Seine Interessensgebiete sind High Performance Computing, Storage- und Virtualisierungs-Lösungen, Dateisysteme und Forensik sowie Design und Architektur von Sicherheitskonzepten aller Art.

 

 

 

Downloads / Updates

Download: Vortrag als PDF