So wissen Sie, wem Sie vertrauen

Unsere Consultants sind nicht nur Consultants. Sie sind auch Coaches, Projektleiter, Entwickler, Lehrende und immer wieder auch Lernende. Und das seit über einem Jahrzehnt. Durch die vielfältigen Tätigkeitsfelder erhalten sie sich den Blick auch abseits bekannter Pfade. Dabei arbeiten sie jederzeit unabhängig und lösungsorientiert.

Unser gesamtes Team besteht zur Zeit aus 35 Kollegen/innen. Einige möchten wir Ihnen hier persönlich vorstellen.

PEER HEINLEIN, GESCHÄFTSFÜHRUNG

heinlein_0.jpgbetreibt mit seinem Team seit 1992 einen eigenen Internet Service Provider und ist routinierter Linux-Administrator. Sein 2002 erschienenes „Postfix-Buch“ über den Betrieb von Mailservern ist zum Standardwerk geworden; mittlerweile sind auch seine Bücher „LPIC-1“, „Snort, Acid & Co.“, POP3 und IMAP“ und "Dovecot" bei Open Source Press erschienen. Peer Heinlein ist zertifiziert nach LPIC-2 und führt seit vielen Jahren Schulungen für UNIX/Linux-Administratoren über Aufbau und Betrieb sicherer IP-Netzwerke durch. Sein Tätigkeitsschwerpunkt liegt im komplexen Gebiet des Betriebs sicherer Mailserver.
Der Geschäftsführer von Heinlein Support ist außerdem der inhaltliche Kopf der Berliner Linux Akademie, der Mailserver-Konferenz und der Secure Linux Administration Conference.

PEER HARTLEBEN, PERSONAL

hartleben.jpgist Stellvertreter der Geschäftsführung, verantwortlich für Personalfragen und interne Unternehmensentwicklung. Der ausgebildete IT-Systemadministrator mit LPIC-1-Zertifizierung begann in den 90ern mit dem Aufbau von Audio-Netzwerken für Rundfunkstationen. Im Jahr 2001 spezialisierte er sich auf Internetdienste unter Linux und Windows. Seit 2003 ist er als Administrator, Consultant und Dozent bei Heinlein Support in Berlin tätig. Gemeinsam mit Peer Heinlein veröffentlichte er im Herbst 2007 das Fachbuch „POP3 und IMAP – Mailserver mit Courier und Cyrus“ bei Open Source Press.

IVONNE HEINLEIN, MARKETING & PUBLIC RELATIONS

i.heinlein.pngist Mitglied der Geschäftsleitung und für die Unternehmenskommunikation von Heinlein Support verantwortlich. Die gelernte Verlagskauffrau, studierte "Wirtschaftskommunikation" im Bachelor und Master an der Hochschule für Technik und Wirtschaft, Berlin und kümmert sich um Werbung, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit.

ROBIN KAPELLEN, HOSTING

Robin Kapellenleitet seit dem Frühjahr 2018 unseren Bereich Heinlein Hosting sowie den Support des Internet-Service-Providers JPBerlin. Damit ist er für den Betrieb und Ausbau unserer zwei Rechenzentrumsstandorte verantwortlich und ebenso für die technische Infrastruktur unseres E-Mail-Anbieters "mailbox.org". In seinem Team arbeiten Linux-Administratoren/innen und Supporter für unseren Helpdesk.
 

YAN MINAGAWA, ENTWICKLUNG

Minagawaleitet unsere interne Entwicklungsabteilung. Als Projektmanager und Programmierer waren in den letzten Jahren Freie Software und dezentrale Kommunikationsstrukturen ein wesentlicher Bestandteil seiner Projekte. Seinen Erfahrungen in Konzeption, Entwicklung und Vertrieb umfassen Webseiten, APIs, peer2peer-Anwendungen, Telefonie-Systeme, Transportation-Backends, AndroidApps und noch vieles mehr. Als Mitglied von c-base, RFA, telekommunisten und bootlab ist er in der Berlin Tech-Szene ein bekanntes Gesicht. Zu seinem Team gehören neben einer Projektmanagerin auch Entwickler, die maßgeblich zu unseren Weiterentwicklungen bei mailbox.org und auch zu unserer internen Software beitragen.

SEBASTIAN KNOPP, MAILBOX.ORG

S. Knoppleitet das Team Technik und Support unseres E-Mail-Anbieter "mailbox.org". Damit ist er verantwortlich für einen gut strukturierten Kundensupport für unsere Privat- und Geschäftskunden sowie für den sicheren Betrieb der Mail- und Groupware-Plattform. Zu seinem Team gehören Administratoren für die Plattform OpenXchange und die Mailsysteme sowie die Kollegen im Helpdesk.

STEFANIE KUNERT, AKADEMIE

S. Kunertverantwortet unsere Heinlein Akademie und ist gleichzeitig Assistenz der Geschäftsführung. Als gute Seele der Akademie können Sie sich mit Ihren Fragen zu den Schulungen, den Dozenten, möglichen Inhouse-Kursen, der Anreise, der Übernachtung, den Rechnungen und den Freizeitmöglichkeiten in der Umgebung gern an sie wenden. Und auch unsere Konferenzen liegen organisatorisch in Ihren Händen.

SIMONE ROSENBERG, AKADEMIE

Simone Rosenbergist seit Sommer 2018 Ihre Ansprechpartnerin für alle Fragen rund um die Heinlein Akademie und unsere Konferenz. Außerdem unterstützt Sie unsere Geschäftsführung und unser Team bei vielen kleinen und großen Aufgaben als Assistenz.
 

ROBERT SANDER, CONSULTING

Sanderbeschäftigt sich seit 1995 mit Linux, Open Source und Systemverwaltung. Nach dem Studium der Informatik war er verantwortlich für die IT eines transatlantischen Biotechunternehmens. Dort bildete Debian GNU/Linux das Rückgrat der IT. Dabei hat er 12 Jahre Erfahrung in den Bereichen Netzwerk, Storage und e-Mail gesammelt. Robert Sander ist LPIC-3-zertifiziert und hat seit 2012 bei Heinlein Support immer ein offenes Ohr für Ihre kleinen und großen IT-Bauchschmerzen.

CARSTEN ROSENBERG, CONSULTING

Carsten Rosenbergist seit 2017 Senior Linux Consultant bei Heinlein Support und betreut größere Mailserver-Installationen unserer Kunden. Damit gehören Postfix und Dovecot sowie auch Open-Xchange zu seinen Lieblingsthemen. Im rspamd-Projekt entwickelt er eigene Plugins und Erweiterungen. Außerdem ist er als Dozent für unsere Akademie tätig.

MIRKO LUDEKE, CONSULTING

Mirko Ludekebeschäftigt sich seit 1997 mit Linux und war nach seinem Studium an der FHTW Berlin, 18 Jahre Consultant bei einem Berliner Systemhaus. Sein fachlicher Fokus liegt auf den Themen Monitoring, E-Mail- und Web-Dienste, Verzeichnis- und Datei-Dienste, Web-Programmierung sowie Virtualisierung (XEN, KVM, VMware, Hyper-V). Mirko ist LPIC-2-zertifiziert und steht Ihnen als Senior Linux Consultant gern für Ihre Projekte als Berater, Koordinator, Trainer und Hands-On-Administrator zur Verfügung.

DENNIS KALBHEN, CONSULTING

Dennis Kalbhenist seit Frühjahr 2018 bei Heinlein Support als Linux Consultant und gelegentlich auch Trainer der Akademie beschäftigt. Dennis verkaufte mit 16 seine erste Webanwendung und programmierte sich seither durch jegliche Skript- und Hochsprachen. Mit der Feststellung das Layer 7 nicht alles sein kann, wechselte er mit Mitte 20 in ein Systemhaus und kämpfte sich durch die verbliebenen Schichten. Begleitet von täglichem Kundenkontakt und Projektgeschäft im Bereich Security/Firewall/Routing und diversen programmierten Sonderlösungen. Der FOSS Gedanke manifestierte sich über die Zeit und der Weg in ein Linux-Unternehmen war vorbestimmt. Als Verfechter des KISS Prinzips und zeitgemäßer Lösungen steht Dennis Ihnen gern als Ansprechpartner zur Verfügung.