RBL-Listen abgeschaltet

In den letzten Monaten haben diverse RBL-Listen (Blacklists gegen Spamversand) ihren Dienst eingestellt. Postmaster müssen penibel darauf achten, keine abgeschalteten RBL-Listen in ihrer Konfiguration zu haben. Andernfalls kann es dazu kommen, dass Mailserver plötzlich sämtliche Mails ablehnen.

Folgende Listen haben ihren Dienst eingestellt:

  • list.dsbl.org
  • opm.blitzed.org
  • blackholes.easynet.nl
  • relays.ordb.org

Ich  empfehle, sich ausschließlich auf die drei besten RBL-Listen zu verlassen. Der Einsatz weiterer kleinerer Listen verbessert kaum noch die Qualität, bringt oft sogar schlechtere Ergebnisse und erhöht das Ausfallrisiko.

Nutzen Sie bevorzugt:

  • zen.spamhaus.org
  • ix.dnsbl.manitu.net
  • bl.spamcop.net

Diese bringen gute 60-70 % Trefferquote bei 0 % false positives (http://stats.dnsbl.com). Oder greifen Sie auf einen Dienst wie policyd-weight zurück, der verschiedene RBLs gewichtet.

Dieser Beitrag wurde unter Blog, Mailserver, Security abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu RBL-Listen abgeschaltet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.