Direkt zum Inhalt
21.02.2023 - SLAC 2023

Robotmk: E2E-Monitoring mit Robot Framework und Check­mk

Ein Workshop von Simon Meggle (tribe29 GmbH) & Philipp Lemke (PL Automation Monitoring GmbH)

"Aber im Monitoring ist doch alles OK..." (Kennste, wa?)

Checkmk zählt zu den besten Tools, wenn es um IT-Monitoring geht. Mit knapp 2000 Checks an Bord ("Batteries included") kann Checkmk alles überwachen, was in IT-Umgebungen zu finden ist.

Nur..., wie überwacht man die Funktionalität und Performance von Anwendungen, wie sie der Endanwender sieht? Hierfür gibt es nichts "von der Stange". Hier kommt Robot Framework ins Spiel. Seine Stärke ist das automatisierte Testen. Das Open-Source-Tool selbst ist nur das Framework - die im Test jeweils einzusetzenden Technologien (z.B. Selenium) werden als "Library" importiert und mit sog. "Keywords" angewendet. Les- und wartbare Testcases, die unter der Haube die volle Power von Python nutzen, sind nur eines der Features, mit denen sich Robot Framework deutlich von anderen Testframeworks abhebt.

"Robotmk" ist das Bindeglied zwischen diesen beiden Tools. Es kümmert sich um die periodische Ausführung solcher Tests und integriert die Ergebnisse in Checkmk. Das Basismonitoring eines Onlinehandels beispielsweise wird dank Robotmk ergänzt um Checks, welche die Funktionalität und Performance bestimmter "Klickstrecken" im Onlineshop überwachen.

 

In diesem Workshop zeigen Euch Philipp und Simon:

  • die Basics von Checkmk / Robot Framework
  • die Syntax von Robot Framework, Einrichtung der Entwicklungsumgebung, Tipps und Tricks zum Debugging etc.
  • Erstellen eines Web-Tests
  • Installation und Konfiguration von Robotmk:
    • Discovery von Suites und Tests
    • Alarmierung über Laufzeit-Schwellwerte
    • Graphen für Laufzeiten
    • Screenshots in Logs

Je nach verfügbarer Zeit und Interesse:

  • Erstellen von UI Tests für legacy Applikationen
  • Handhabung von sensiblen Daten

Referenten

Simon Meggle

Simon Meggle

Simon Meggle lebt in der Nähe von Augsburg (DE). Seit seinem ersten Kontakt mit dem Tool "Nagios" Anfang 2000 begleitet ihn das Thema "Monitoring" sein ganzes Berufsleben: zunächst als IT-Administrator in verschiedenen Branchen, ab 2011 dann als Berater. Mit der Gründung der ELABIT GmbH im Jahr 2018 spezialisierte er sich ganz auf das Monitoring-Tool "Checkmk". Während der Pandemie 2020 entwickelte er die Checkmk-Erweiterung "Robotmk" zur Integration von Robot-Framework-Tests, die in der Monitoring-Community viel Beachtung fand. Seit 2022 arbeitet er unter anderem für Checkmk als Principal Product Manager, um Robotmk weiterzuentwickeln und Synthetic Monitoring in der Monitoring-Welt zu etablieren.

Philipp Lempke

Philipp Lemke

Philipp Lemke lebt in Trier (DE) und arbeitet als unabhängiger Berater für Checkmk Monitoring und Data Center Automation (Salt). In seiner vorherigen langjährigen Tätigkeit als Teamleiter bei einem internationalen IT-Anbieter im Gesundheits­wesen war er verantwortlich für Design, Entwicklung und Integration von dezentralen Monitoring- und Data Center Automation-Lösungen für zahlreiche Managed Service Kunden in mehreren Ländern. Im Jahr 2021 gründete er die PL Automation Monitoring GmbH mit dem Fokus auf flexible Automatisierungs- und Monitoring-Lösungen.

 

Philipp und Simon arbeiten eng für Kunden in verschiedenen Branchen zusammen, wo sie Checkmk- und Robotmk-Projekte implementieren