Neue Features in MariaDB 10.2

Im Juli 2017 wurde MariaDB 10.2 für produktionstauglich erklärt. Da es über die Distributionen etwas länger braucht, bis neue Releases ausgerollt sind, kann es noch etwas dauern bis wir mit dem aktuellen MariaDB 10.2 Release konfrontiert werden. Nichts desto trotz können wir uns ja schon mal vorbereiten und mit Vorfreude wappnen.

Nach einem kurzen Blick in die Vergangenheit und etwas orakeln über die Zukunft, befassen wir uns mit den neuen Funktionen. Diese sind sowohl für den Entwickler interessant mit Window Funktionen, Common Table Expressions, Check Constraints und Oracle Datenbank Funktionalitäten als auch für den Administrator mit Installation von MariaDB 10.2, User Management, Authentication und Key Management, schnelles physikalisches Backup mit Mariabackup, Flashback mit mysqlbinlog und Encryption.

Zu guter Letzt werfen wir noch einen Blick in die Zukunft um zu sehen, wohin der Weg mit MariaDB geht und was uns mit MariaDB 10.3 erwarten wird.

Referent:

Oliver SennhauserOli Sennhauser ist MySQL- und MariaDB-Datenbankberater und -Trainer bei der Firma FromDual. Er beschäftigt sich seit 1994 mit Datenbanken (Luftfahrt). Im Jahr 2000 wurde er Oracle-Berater bei der Firma Trivadis (Finanz-IT), anschließend, im Jahr 2006, Senior Berater bei der Firma MySQL. Seit 2010 arbeitet er für das herstellerunabhängige und neutrale MySQL- und MariaDB-Beratungsunternehmen FromDual und ist mit den Themen Architekturen, Hochverfügbarkeit, Performance Tuning und Betrieb von MySQL, MariaDB und Galera Cluster für Kunden in Europa unterwegs...

Download Größe
MariaDB_10.2_Neue-Features.pdf 1.56 MB