Proxmox VE 5 - Einfache Hyperkonvergenz mit Open Source

Von vielen immer noch unbemerkt hat sich in der Open-Source-Welt eine gewichtige Alternative zu den großen proprietären Virtualisierungslösungen längst etabliert. Proxmox VE ist eine Virtualisierungsplattform, die nicht nur KVM und LXC unter einer Oberfläche vereint, sondern mit ihrer Cluster- und HA-Fähigkeit auch noch sehr gut skalierbar ist. Mit Ceph als Storage-Technologie ist dabei das, was derzeit als "Hyperkonvergenz" gehyped wird, auch für Proxmox VE bereits ein alter Hut. Mit Proxmox VE 5, das in diesem Jahr erscheinen wird, kommen nochmals neue und sehr interessante Funktionen auf uns zu.

Sicherheit durch Virtualisiserung - mit Proxmox klappt das auch ohne horrende Lizenzkosten. Verzichten muss man dabei auf wenig. Die Möglichkeiten von Proxmox VE zu zeigen ist Ziel dieses Vortrags.

Referent:

Busch_DennisDennis Busch war IT-Offizier der Bundeswehr und ist seit 2011 Geschäftsführer der stacktrace GmbH aus dem Coburger Land. Neben dem Hauptgeschäftsbereich "IT-Security & Forensics" unterstützt der Diplom-Wirtschaftsinformatiker und M.Sc. in Digitaler Forensik unter der Marke "Mein Computerheld" kleine und mittlere Unterehmen bei IT-Service- und Digitalisierungsprozessen. Seit mehreren Jahren ist das Unternehmen einer der wenigen Schulungspartner von Proxmox VE und Veranstalter der Proxmox-Konferenz "Proxtalks".

Download Größe
Proxmox_VE5.pdf 2.64 MB