Vertrauensstellungen in Samba 4

Knapp 4 Jahre hat es gedauert, jetzt ist Samba 4, ab der Version 4.3, in der Lage Vertrauensstellungen zu verwalten. Microsoft verwendet im Active Directory die bidirektionalen, transitiven Vertrauensstellungen zu anderen Domänen, zu Domänen innerhalb eines Baumes und zwischen mehreren Bäumen, um einen Domain-Forest aufzubauen. Dieser Vortrag soll zeigen, was Samba 4 von diesen Funktionen schon bereitstellen kann und wie die Vertrauensstellungen eingerichtet, überprüft und verwaltet werden können.

Referent:

Stefan Kania schwört auf die Kombination Samba + LDAP als preiswerten, vor allem aber flexiblen Ersatz für MS ActiveDirectory. So können die Server unter Linux laufen. Seit 1995 nutzt er Linux und arbeitet seit über 10 Jahren als Trainer, wo er es schafft die graue Theorie mit seiner umfangreichen Praxiserfahrung zu verbinden. Wenn er nicht im Kursraum steht, betreut er mittelständige Firmen verschiedener Branchen.

 

Download Größe
Vertrauensstellungen_in_Samba_4.pdf 90.81 KB