Keine Angst vor Puppet 4

Bisher hat PuppetLabs immer darauf geachtet, dass alte Best Practices mit neueren Versionen weitestgehend weiter funktionieren. Das wird sich mit Puppet 4 grundlegend ändern. In Puppet 4 werden viele Neuerungen aktiviert und viele Best Practices werden obsolet. Im Rahmen des Workshops werden die neuen Funktionalitäten von Puppet 4 vorgestellt. Ein Schwerpunkt wird aber auf obsolete Features gelegt und wie man sich schon heute auf die neuen Best Practices vorbereiten kann. Der Vortrag richtet sich an Administratoren bestehender Puppet Installationen und an Interessierte, die wissen wollen, was in Puppet 4 neu hinzukommt und anders wird.

Achtung, Workshop: Teilnehmer sollten Zugriff auf eine virtuelle Maschine mit Linux-Betriebssystem haben (idealerweise CentOS) um Übungen und Arbeiten an Puppet4 auch gleich nachvollziehen zu können.

Referent:

Martin Alfke setzt Puppet seit mehr als 7 Jahren in produktiven Umgebungen ein. Als Freiberufler unterstützt er unterschiedliche Firmen bei Planung, Aufbau und Betrieb von Puppet- und Automatisierungsinfrastrukturen. Seit 5 Jahren hält er als PuppetLabs Training Partner die offiziellen Puppet Schulungen in Deutschland und Europa. Als OpenSource-Begeisterter arbeitet Martin an einigen Puppet Modulen, sowie an Komponenten im Puppet Umfeld mit.

 

Download Größe
Keine-Angst-vor-Puppet-4.pdf 4.39 MB