Zentrales Konfigurationsmanagement mit Puppet

Jeder Administrator einer großen Serverlandschaft steht regelmäßig vor der Aufgabe, eine oder mehrere Änderungen auf viele Server zu verteilen. Hierbei ist ein zentrales Konfigurationsmanagement hilfreich, das sicherstellt, dass die gewünschten Änderungen auch auf neue Systeme übernommen werden.

Dieser Vortrag gibt einen kurzen Überblick über vorhandene Werkzeuge und zeigt anschliessend Funktionsweise und detaillierte Beispiele von Puppet:

  • Client-Server Architektur
  • SSL CA
  • Resourcen
  • Templating
  • Facter Erweiterungen
  • Performance Optimierung

Zum Abschluß erfolgt eine Übersicht über den Einsatz von Puppet bei Continental Automotive GmbH.

Der Referent

Martin AlfkeMartin Alfke: Studium FH Darmstadt, Linux Know-How seit 1995. Erfahrung als Betriebsleiter, Linux/UNIX System Engineer und Consultant in den Bereichen Banken, Webportalen und Massenhosting.   Schwerpunkte: Virtualisierung, hochverfügbare Cluster-Systeme, automatisches Deployment und Life-Cycle-Management großer komplexer Rechenzentren