Exim - MTA-Framework oder MTA?

Exim4 -- ist das ein MTA-Framework oder ein MTA für den produktiven Einsatz? Der Vortrag soll den Weg finden zwischen Technologie-Demonstration und Tutorial. Zielgruppe sind Mailadmins, die einen klassischen MTA mit maximaler Flexibilität suchen.

  • Wie positioniert Exim sich gegenüber anderen MTA
  • Arbeitsweise und Anatomie: Receiving, Routing, Transport
  • Konfiguration: Struktur und Syntax (Beispiel: Standard-Konfigurations-Datei)
  • String-Expansionen / Listen / File- und Datenbank-Lookups
  • Router (allg. Optionen und die einzelnen Router accept, dnslookup, manualroute, …)
  • Transports (allg. Optionen und die einzelnen Transports smtp, appendfile, …)
  • ACL (SMTP-Phasen, Address-Überprüfung, Rate-Limiting, Content-Scan)
  • Logging (mainlog, rejectlog, paniclog)
  • Test und Betrieb
  • Sicherheitsbetrachtungen (Funktionssicherheit (Verlust von Mails), Einbruchssicherheit, Schreibrechte, Root-Rechte)
  • Möglichkeiten zur Leistungsverbesserung (Warteschlange, Parallelisierung, Blockierung, Ratelimit)
  • Ausblick/Offene Punkte: PRDR, DANE, Enhanced Status Codes

Referent

Heiko Schlittermann hatte 1992 ersten Kontakt zu Linux. Es folgten kleinere Codeänderungen und Patches in diversen Open-Source-Projekten und eine Zeit als Debian-Maintainer für eine Reihe von Paketen. Heute verdient er sein Geld ausschließlich mit Dienstleistungen im Linux-Umfeld: Entwicklung, Beratung, Training. Nach UUCP über Smail kam 1999 Exim. Bis heute ist er auf den Exim-Mailinglisten aktiv und brachte kleinere Patches in den Exim ein. Über Mailtransport hört er sich am liebsten reden. :)

Download Größe
Exim MTA-Framework oder MTA.pdf 252.78 KB