Darum ist Zarafa die beste Groupware

Der weltweite Anteil der Groupwarebenutzer, die gewohnt sind mit Microsofts Exchange zu arbeiten, liegt nach wie vor deutlich über 70%. Dazu kommen die Anwender mobiler Endgeräte, die dort ein MS Exchange Profil zur Synchronisation ihrer mobilen Daten angeben. Zarafa zeigt seine Alternative zum MS Exchange Server, die den geneigten Anwender in der ihm bekannten Welt belässt. Das Backend aber wird gegen einen einfach zu verwaltenden, flexibel in bestehende Strukturen einzubauenden und hoch skalierbaren Open Source Server ersetzt.

Der Vortrag erklärt:

  • Zarafa ganz einfach: Integration in Postfix und ActiveDirectory/eDirectory/OpenLDAP für jedermann
  • Zarafa ganz nachvollziehbar: High-Availability- und High-Density-Cluster mit Zarafa
  • Zarafa ganz groß: 50.000 und mehr Zarafabenutzer an der Universität Stuttgart

Referent:

Michael Kromer ist VP Products & Architecture bei Zarafa. Seine Tätigkeit bringt ihn täglich in Kontakt mit Kunden jeder Größe und zwingt ihn oft, das Maximum aus einer vorhandenen Infrastruktur herauszuholen. Mit vorherigen technischen Führungspositionen in den USA und Deutschland und mehr als 10 Jahren Erfahrung im Enterprise IT-Bereich ist er in der Technik fest verwurzelt. Neben Zarafa zählen der Linux-Kernel, Asterisk, VirtualBox, KVM und openSUSE zu seinen Spezialgebieten.

Download Größe
Darum ist Zarafa die beste Groupware.pdf 2.05 MB
Externes Video