Fortbildung im HomeOffice: Linux-Schulungen als Online-Seminar zu Hause

Linux-Schulungen Online

Die Zeit zu Hause alleine im HomeOffice kann ganz schön lang werden. Und langweilig. Lasst uns das Beste aus der Corona-Zeit machen: Effektive Weiterbildung zu Hause, denn alle unsere Linux-Seminare der nächsten Wochen bieten wir (auch? nur?) als Online-Schulung an.

Die kommenden Admin-Kurse werden auf jeden Fall als remote-Schulung angeboten. Teilnahme ist noch möglich, es bleibt auch online bei maximal 10 Teilnehmern:

23.03. – 25.03.2020 OpenShift – Installation und Administration
30.03. – 03.04.2020 LPI-Zertifizierungen (LPIC-1)
30.03. – 03.04.2020 Systemmonitoring mit Checkmk – Teil 2: Fortgeschrittene

Wir haben für unsere Online-Linux-Kurse eine technisch sehr gute und funktionale Lösung entwickelt, die allen Teilnehmern ein gelungenes Schulungserlebnis garantiert und jedem die Möglichkeit bietet, Fragen zu stellen und individuelle Hilfe durch den Dozenten zu erhalten.

Technisch nutzen wir dafür zoom-Konferenzen, aber auch ein gemeinsames Hands-On auf den Test- und Schulungsservern wird im Team möglich sein. – Sie selbst benötigen lediglich einen Rechner, Webbrowser und idealerweise ein Headset. Preislich gilt hierfür unser Standard-Paket.

Wir wissen, dass viele von Ihnen auch auf das technische Wissen der Schulungen zeitnah angewiesen sind, um die aktuellen Projekte voranzubringen. – Nutzen Sie doch die Zeit im HomeOffice, Ihr Linux-Know-how online weiter zu vertiefen und sich weiterzubilden!

Linux-Training im April/Mai/Juni als remote-Schulung

Aufgrund der aktuell sehr dynamischen Entwicklungen ist für uns nicht absehbar, ab wann wir die Schulungen wie gewohnt in unseren frisch renovierten Akademie-Räumlichkeiten durchführen können.

Seien wir ehrlich: Ob es im Mai wieder Präsenzschulungen gibt, kann derzeit niemand sagen. Wir planen daher zweigleisig: Präsenz-Trainings bei uns und parallel Angebote als remote-Schulung. Am Ende gibt es das eine oder das andere – oder flexibel beides gleichzeitig.

Das betrifft zum Beispiel folgende Admin-Fortbildungen:

20.04. – 24.04.20 Apache 2 Webserver
20.04. – 24.04.20 Systemmonitoring mit Checkmk – Teil 1: Grundlagen
20.04. – 24.04.20 Linux Admin Grundlagen
23.04. – 24.04.20 Galera Cluster für MySQL und MariaDB
04.05. – 06.05.20 Social Engineering & Security Awareness
06.05. – 07.05.20 ModSecurity: Web Application Firewalls & OWASP Ruleset
11.05. – 15.05.20 Samba4 – Active Directory Controller
11.05. – 15.05.20 Hacking & Penetration Testing
11.05. – 15.05.20 Anti-Spam-Cluster mit Rspamd
11.05. – 15.05.20 MySQL / MariaDB für Fortgeschrittene

Nach dem 20. April werden wir vermutlich wissen, wie sich die kommenden Wochen entwickeln. Vor der jeweiligen Schulung kontaktieren wir alle Teilnehmer und sprechen ab, welche Schulungsform in Frage kommt und/oder ob das Training für einzelne Teilnehmer verschoben wird.

Bitte melden Sie sich bei Interesse für einen Kurs unbedingt regulär auch für die kommenden Trainings im April/Mai/Juni an, damit wir sehen, welche Interessenten es für die einzelnen Themen gibt.

Umbuchungen auf einen Termin in der zweiten Jahreshälfte oder auch Stornierungen werden wir kulant und kostenfrei handhaben. In dieser besonderen Zeit ist niemand fix an seine Buchung gebunden.

Übrigens: Gleiches gilt derzeit für unsere kommende Secure Linux Administration Conference (SLAC). Wir gehen derzeit davon aus, dass sie zum genannten Termin als Streaming-Conference im regulären Zeitplan stattfinden kann, halten uns mit dem Hotel derzeit aber noch alle Optionen offen, bis wir wissen, wie Schulungen, Trainings und Konferenzen im Mai wieder stattfinden können. Auch hier gilt: Anmelden und auf die Liste setzen lassen, damit wir Sie zuverlässig kontaktieren und Details absprechen können.

Dieser Beitrag wurde unter News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Fortbildung im HomeOffice: Linux-Schulungen als Online-Seminar zu Hause

  1. Daebenji sagt:

    Was würde eine Teilnahme an der Remote Slac kosten?

  2. Das schauen wir noch, bitte gebt uns noch Zeit bis Ostern um alles zu klären!

  3. Wird die Schulung aufgezeichnet?
    Aufgrund der hohen Auslastung zur Zeit haben wir leider zeitweise starke Verbindungsprobleme, wäre unschön wenn dies bei der Schulung auftritt.

  4. Soweit wir beobachten sind Verbindungsprobleme eher cleint-seitig, also wenn die lokale eigene DSL-/Internet-Anbindung hakt. Das können wir vorab von außen natürlich nicht vorhersehen oder beeinflussen.

    Wir machen aktuell gerade eine Schulung mit 8 Teilnehmern und abgesehen von einem Fall wo es morgens lokale Störungen am heimatlichen DSL gab, klappt es einwandfrei.

  5. Karin Martin sagt:

    Wenn man zoom-Konferenzen verwendet, liegen dann nicht alle Daten auf einem Server in den USA? Ich muss einen Client installieren, erhalte eine Einladung und muss dann auf https://zoom.us/… klicken? …

  6. Schön zu sehen, dass so viele Weiterbildungen mittlerweile online stattfinden, so kann man die Zeit wenigstens nutzen. Hatte da auch mal an eine Weiterbildung für Finanzen gedacht, so lange man nicht normal arbeiten kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.