Der Einsatz von Heinlein Anti-Spam lohnt sich

Blocken statt verwalten

Der „beste" Spam ist Spam, der Sie nie erreicht. Ist Spam erstmal im Haus, ist nur noch Schadensbegrenzung möglich. Der Datenmüll sollte nicht aufwändig in Quarantäne-Verzeichnissen und Spam-Ordnern verwaltet werden müssen, denn die Durchsicht von Datenmüll erfordert Zeit, Ressourcen und Disziplin Ihrer Mitarbeiter.

Spamschutz ist Wettrüsten

Jährlich steigt das Aufkommen um rund 40 Prozent. Aufwändige Inhaltsfilterung kann da nicht mehr mithalten. Setzen Sie auf Mechanismen, die das spezifische Verhalten der Spammer erkennen können. Zukunftssicherer Spamschutz muss gut skalieren.

Wer haftet bei verloren gegangenen E-Mails?

Wenn Kundenpost im Spamordner liegen bleibt, haben Sie ein Problem: Die Haftungsfrage. Heinlein Anti-Spam filtert rechtskonform und in Echtzeit. So werden verdächtige E-Mails gar nicht erst angenommen. Und der Absender weiß sofort, woran er ist.

Sparen statt verschwenden

Spam und Viren kosten Geld – Ihr Geld. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) stellt fest: Jeder Mitarbeiter verschwendet Arbeitszeit im Wert von 550,- EUR / Jahr für das Löschen unerwünschter E-Mails. Die Investition in einen wirksam Spam- und Virenschutz zahlt sich daher schon nach wenigen Wochen aus.

Transparenz

Sie wissen nicht, was Ihre Appliances so tun und was sie rausschicken? Auf Wunsch öffnen wir unsere Appliance für Sie und zeigen Ihnen, wie sie arbeitet, was sie genau macht und welche Dateien rein- und rausgehen